28.Hausärztetag: Der Hausärzteverband MV fordert endlich Unterstützung der Praxen und Prämie für  MFA's!

Bild ArtikelDer Hausärzteverband unterstützt die Forderungen des offenen Briefes der KV MV an die Landespolitik vom 30.11. . Es ist höchste Zeit, nach anerkennenden Worten endlich auch konkrete Maßnahmen, z.B. eine MFA Prämie in Höhe von 1.500€ folgen zu lassen. Neben die Mitarbeitern im stationären und pflegerischen Bereich leisten unsere Praxisteam einen enormen Beitrag an vorderster Front zur Bewältigung der Pandemie. Brechen Sie weg, kommt die ambulante Versorgung der Bevölkerung zum Erliegen! Es braucht endlich ein Signal!

 

Unter dem Motto: 'Gemeinsam Herausforderungen meistern'  fand am 19. und 2019HATPlenumb20.11. der 28. Hausärztetag als Hybridveranstaltung statt. Die Vielfalt an Themen wurde erwartungsgemäß von der Pandemie und der Impfkampagne überlagert. Neben Frau Ministerin Stefanie Drese (Foto) und Staatssekretärin Frauke Hilgemann stellten sich auch Ex-Gesundheitsminister Harry Glawe dem Proteststurm der Hausärztinnen in der Mitgliederversammlung. Stefan Zutz erläuterte in seiner Rede als 1. Vorsitzender des HÄV MV die vielen Probleme der Praxen im Land. Die kurzfristig und ungeplant angekündigte Begrenzung von Impfstofflieferungen brachte das Fass zum Überlaufen. Die Forderungen nach einer freien Verfügbarkeit von Impfstoff von Pfizer Biontech wurden mehr als deutlich gemacht. Insbesondere, da ab 4.12. eine landesweite Impfkampagne aller Praxen des Landes gestartet wurde.Hausaerztetag MV 2021 042top

 

Weiterhin wurde das dringend nötige politische Signal zur Unterstützung der Praxismitarbeiter (MFA-Corona -Prämie ) angemahnt. V.a. auch durch Überlastung der Gesundheitsämter müssen die Praxen zusätzliche, wichtige Aufgaben übernehmen. Bei beiden Forderungen  versprach Frau Ministerin Drese ihr Möglichstes zu tun!

 

Die Teilnehmer des Hausärztetages können per Passwort auf die Handouts zuzugreifen:

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen


 

Boosterimpfung: Der Hausärzteverband MV fordert vorrangige Impfung von vulnerablen Patientengruppen. Praxen im Ganzen Land bereit!

Statt ständig wechselnder Impfempfehlungen und Forderungen der Politik, welche zur Verunsicherung der Bevölkerung und Ansturm auf die Praxen führen, empfiehlt der Hausärzteverband als erstes die hochgefährdeten Patientengruppen zu impfen. Die Hausarztpraxen in MV stehen überall im Land bereit. Gleichzeitig darf die Belastung der Praxisteams nicht weiter zunehmen!

Weiteres Ziel muss weiterhin sein, die bisher ungeimpften Personen zu beraten und zu impfen!


100 Teilnehmer bei Online Konferenz zur Pandemie / Boosterimpfung  am 16.11.2021

Zoom Konferenz HÄV MVDer Hausärzteverband MV veranstaltete am 16.11. eine Zoom Konferenz rund um das Thema Corona. Neben Prof. M. Löbermann (Uni Rostock), gaben Dr. Ch. Walke (Rostock) und Th. Richter (Neustrelitz) Einblick in den aktuellen Arbeitsalltag.

Eine Boosterung der Impfkampagne ist nötig und erfordert alle Praxen. Daher ruft der HÄV MV und die KV MV zu einer Impfwoche MV auf. Praxen, die bisher noch nicht impfen, sollen ermutigt werden, jetzt wieder einzusteigen. Anfang macht ein landesweiter Impftag MV am 4.12. . Anmelden kann man sich über www.impftag-mv.de . Machen Sie mit!


Voller Erfolg - Come together - Treffen junger Allgemeinmediziner in MV Come together Allgemeinmedizin Flyer

Das Forum Weiterbildung Allgemeinmedizin MV, Kristin Mildner und Michael Hunze organisierten am 14.8. 21 in Teterow für Ärzt*innen in Weiterbildung Allgemeinmedizin und frisch niedergelassene ein „Come together - junge Allgemeinmedizin MV“.

 

Eine gute Vernetzung der jungen Ärzt*innen ist wichtig, um eine adäquate Ausbildung zu gewährleisten. Alle weiteren Infos für die Anmeldung und Teilnahme finden Sie auch unter www.cometogether-allgemeinmedizin.de

 

Theresa Buuck
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


impftool banner

Einfaches online Impftermintool für jede Hausarztpraxis - DocOnline in Kooperation mit dem HÄV MV

 


 

 

 

Der Deutsche Hausärzteverband ist mit über 32.000 Mitgliedern der größte Berufsverband und in 17 Landesverbänden organisiert.


Wir vertreten die berufspolitischen Interessen der Hausärztinnen und Hausärzte gegenüber Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Krankenkassen und Landesministerien. Ziel ist es, alle Aspekte der hausärztlichen Tätigkeit zur verbessern. Auch die vielfältigen Aktivitäten der Aus- und Weiterbildung von HausärztInnen sind ein großer Bestandteil der Verbandsarbeit.

 

Zur Mitarbeit im Verband bieten sich viele Möglichkeiten. Sprechen Sie uns an!

 

 

Aktuelles

Regionalkonferenz Westmecklenburg

Mittwoch 8.9., Schloss Willigrad 15Uhr

- Wie sähe die ideale Hausarztpraxis aus?

- Was hat unsere Politik vor?

 

Online Zoom  Konferenz des HÄV MV

- TI und IT und HzV

Dienstag 28.9., 18Uhr  - Link folgt

 

 

Informationen zu Covid-19

 - Robert Koch Institut

- der Hausarzt : Praxishilfen

-  Information der Degam

 

Qualitätszirkel (QZ)

Nehmen Sie schon teil?

 

 

 

 

N

E

W

S

 

  AKTUELLES

 

   Save the date: Hausärztetag 2021

19.-20.11.2021 Hotel Radisson Rostock

Anmeldelink zum IHF

 

 

 

55. Degam Kongress 16.-18.9.21 Lübeck

 

Empfehlung zum Umgang mit Laboraufträgen von Kollegen - im Mitgliederbereich - damit sinnvoller und effizienter Umgang mit  Laboruntersuchungen (A.Dagge)

 

Forum für junge Hausärzte - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Der neue EBM Spickzettel vom Dt. Hausärzteverband

Für alle Mitglieder unter Hausarzt.digital zum runterladen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.